Kein Präsenzunterricht für alle am PG – Wechselunterricht bleibt bestehen

Liebe Elternvertreterinnen und Elternvertreter, liebe Eltern,

entgegen meiner Ankündigung von gestern kann nun doch kein Präsenzunterricht ab Donnerstag stattfinden. Das Landratsamt Biberach und das Regierungspräsidium Tübingen haben dies im Laufe des Tages so entschieden und den Schulen kurz vor Schulende mitgeteilt. Dem voraus ging ein mehrfaches Hin und Her, Öffnen erlaubt, Öffnen nicht erlaubt.

Für die Schülerinnen und Schüler bedeutet dies, dass Donnerstag und Freitag, wir ursprünglich geplant, als Klassenarbeitstage ablaufen. Diejenigen Klassen, die am Donnerstag und Freitag Klassenarbeiten schreiben, kommen zur ersten Stunden an die Schule. Ab der 4. Stunde nehmen sie dann am Fernunterricht teil. Alle übrigen Klassen verbleiben an diesen beiden Tagen im Fernunterricht. Kinder, die zur Notbetreuung angemeldet wurden, kommen selbstverständlich an beiden Tagen an die Schule.

Nächste Woche geht es dann mit Wechselunterricht weiter. Ab dem 21.06. sollen dann aber alle Schülerinnen und Schüler in den Präsenzunterricht zurückkehren dürfen.

Ab morgen bekommen die Schülerinnen und Schüler ein neues Formular zur Bescheinigung eines negativen Testergebnisses von der Schule. In diesem Formular werden die Testtage kontinuierlich erfasst, so dass die Schülerinnen und Schüler lediglich ein Formular für die Zukunft benötigen. Bitte achten Sie darauf, dass diese Bescheinigung sorgsam verwahrt wird und ihr Kind diese an den Testtagen auch immer dabei haben. Ich denke, dass wir damit den Aufwand für Sie zuhause und hier in der Schule etwas geringer halten können.

Für alle Unannehmlichkeiten, die für Sie im Zusammenhang mit den kurzfristigen Änderungen entstanden sind, möchte ich mich bei Ihnen entschuldigen.

Herzliche Grüße,

Matthias Hoffmann

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung