Aktionswoche zum Thema Müll am Progymnasium

Die Klasse 6  sammelte schon am Montag den gesamten Müll auf dem Marktplatz auf, der sich über das Wochenende angesammelt hatte, und brachte ihn in Säcken verpackt in die Klassenzimmer, um ihn unter fachmännischer Aufsicht zu begutachten und zu sortieren. Frau Grötzinger vom Abfallumweltamt des Landratsamtes Biberach besprach mit den Schülern die Zusammensetzung des Mülls aus unterschiedlichen Wertstoffen und klärte sie über Herkunft, Art und Funktion auf, wobei besonders die Umweltbelastungen und der Ressourcenverbrauch deutlich wurden. Auch die Themen Vermeidung, Recycling und Müllverbrennung wurden im Gespräch mit den Schülern dargestellt.

Problematisiert wurden in erster Linie die Kunststoffe und die Gefahrenstoffe wie Altbatterien. Den Schülern fiel besonders die extrem hohe Anzahl von Zigarettenkippen auf, die mit den Müllgreifern aufgesammelt worden waren. Natürlich trugen die Schüler Gummihandschuhe und Warnwesten und mussten sich regelmäßig die Hände waschen und desinfizieren. Die sehr anschauliche und praktische Vermittlung des Problemthemas Müll durch hinterließ bei den Schülern einen nachhaltigen Eindruck. Ein weiterer Grundstein für den verantwortlichen Umgang mit der Umwelt ist gelegt.

IMG_0077 IMG_0076 IMG_0075 IMG_0074 IMG_0073

Text und Bilder: Ute Dorn und Bianca Leutz