Fasnetsbefreiung

Ab 10 vor 9  lief das Programm des Progymnasiums in der Turnhalle an. Tänze, Pantomimen, und artistische Turneinlagen wechselten miteinander in rascher Folge ab, wobei sich zeigte, wie intensiv die Schüler und Schülerinnen trainiert und geübt hatten, so dass vielen Beobachtern das Programm, das von Frau Feyen ausgearbeitet und organisert wurde, noch ausgefeilter und die Leistungen noch professioneller erschienen als im vorausgegangenen Jahr.

Auch die Klassenmottos wurden von vielen Schülern und Lehrern kreativ umgesetzt. Die Schulleitung  erschien im Ameisenlook und führte zum Ameisen-Song von Peter Maffay aus Tabaluga einen lustigen Körpertanz mit Sketcheinlagen vor.

Die Schüler der Klassen 5 zeigten zunächst Bodensprungübungen, die Siebtklässler bauten darauf Körperpyramiden. Danach kam das Bodenturnen der Mädchen von Klasse 7 und 8, noch übertroffen von den Mädchen der Klasse 9 an Schwebebalken und Reck.

Die Jungen der Klassen 9 zeigten sich im landwirtschaftlichen Arbeitsanzug und bewiesen geradezu artistische Körperbeherrschung bei ihrem Auftritt zum trendigen Rope Skipping. Dabei gelangten sie in ihrer „Formation“ vom Einzelspringen nach Musik mit Einzel-, Doppel- und Dreifachdurchschlägen zum Partner- und Gruppenspringen, bei dem so viele Seile eingesetzt werden, wie Personen beteiligt sind. Am Schluss zeigten sie den „Double-Dutch“. Dabei werden zwei große Seile von zwei Sportlern geschwungen. Darin können ein oder mehrere „Skipper“, z.T. auch zusätzlich mit einem eigenen Seil springen. Außerdem war das Long-Rope-Springen eindrucksvoll: Dabei wird ein langes Seil von zwei Sportlern geschwungen und ein oder mehrere Skipper, z. T. auch zusätzlich mit einem eigenen Seil, springen über dieses lange Seil.

Die Mädchen der Klasse 10 tanzte schließlich einen ansteckenden Rock ’n Roll zum Lied „Jailhouse-Rock“.

Ausklang des Fests war wie immer die Befreiung durch die Moorochsen und der Gefangennahme des Schulleiters.

Gewinner der interessantesten Faschingskostümierung waren Sara Neher aus Klasse 6, die als Vampir perfekt geschminkt war, Simon Rundel aus Klasse 9, dem sein Arbeitsoverall mit Schutzhelm  perfekt passte, und überraschenderweise Herr Gabel mit seinem Jamaikakostüm.

Leon Bücheler bildet die Spitze der perfekt gebauten Körper-Pyramide der Jungen aus Klasse 7

Gespannte Erwartung

Perfekte Moderatoren: Giovane und Victor

 

 

 

 

 

 

BB von Klasse 6

Bodenturnen Klasse 5

Klasse 9 am Schwebebalken und Reck

Rope Skipping Klasse 9

Ameisentanz und Sketcheinlage der Lehrer