Klasse 6 im Schullandheim

Seit Montag befinden sich die Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse des Progymnasiums Bad Buchau im Schullandheim am Rappenhof bei Gschwend im Ostablkreis. Dort wohnen die Kinder in kleinen Hütten, für deren Sauberkeit und Organisation sie selbst sorgen. In kleinen Gruppen übernehmen die Schüler Patenschaften für die dort gehaltenen Tiere wie Ziegen, Schafe, Esel, Schweine, Alpakas und sogar scheues Damwild. Für die Tierpaten bedeutet das schon vor dem Frühstück die Tiere zu füttern, Gatter zu öffnen und zu schließen und für das Wohl der Tiere zu sorgen. Jeden Tag lernen die Kinder auch etwas Neues über die Natur der Umgebung, bauen zum Beispiel aus den vorhandenen Materialien im Wald kleine Museen. Im angeschlossenen Kletterpark können die Kinder ihren Mut und ihre Geschicklichkeit erproben und Grenzen austesten.

Mal sehen, was sie uns noch alles zu erzählen haben, wenn sie am Freitag von ihrem großen Abenteuer wieder zurückkehren…

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung