Einführungstage Klasse 5

Die ersten Tage an einer neuen Schule sind oft die spannendsten –
im Folgenden könnt ihr nachlesen, was unsere neuen Schülerinnen und Schüler an den Einführungstagen am 11. und 12. September  gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Dorn und unserer Schulsozialarbeiterin Franziska Rist erlebt habe.

Neben den organisatorischen Angelegenheiten haben die zwei Einführungstage an unserer Schule das Ziel, den neuen Schülerinnen und Schülern bei der Orientierung an ihrer neuen Schule zu helfen und sie dabei zu unterstützen, zu einer guten Klassengemeinschaft zusammenzuwachsen.

Wo ist eigentlich der Physik-Raum und wo muss ich hin, wenn ich BMB habe? Auf diese Fragen gab die Schulralley eine Antwort. Nachdem alle die Aufgaben mit Erfolg absolviert haben, dürfte sich jetzt niemand mehr verlaufen.
Da viele unserer Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Grundschulen kommen, lag ein weiterer Schwerpunkt auf dem gegenseitigen Kennenlernen. Dazu gestalteten die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler eigene Wappen, auf denen sie hervorhoben, welche Vorlieben, Hobbies und Fähigkeiten sie haben.

Bei einem gemeinsamen Frühstück und einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz.

Wie man nach einem aufregenden Schultag gut nach Hause findet, wurde unseren neuen Schülerinnen und Schülern von ihren Paten gezeigt. Diese begleiteten die Buskinder zum Bus und weihten sie in die Geheimnisse der Fahrpläne ein. Wir bedanken uns bei Annalena, Sophia, Anna und Sandro aus der Klassenstufe 8 für ihr Engagement als Paten!