Schülerforschungszentrum Bad Saulgau

Angebot des Schülerforschungszentrums für unsere Schüler am Progymnasium:

Roboterplattform: Informationen

Internet der Dinge: Informationen

Datenerfassung im intelligenten Stromnetz: Informationen

Ein Kind, das gerne ein Musikinstrument erlernen möchte, geht in seiner Freizeit in einen der zahlreichen Musikvereine oder -schulen, um dort mit anderen Schülern gemeinsam zu musizieren. Sportliche Kinder und Jugendliche trainieren gemeinsam in den vielen Sportvereinen, unabhängig davon welche Schule und welche Schulart sie besuchen. Und die naturwissenschaftlich Interessierten? Die Facharbeiter, Ingenieure, Erfinder und Wissenschaftler von morgen?

Für die gibt es in Bad Saulgau das Schülerforschungszentrum (SFZ)!

1999 gegründet, als erstes seiner Art im gesamten Bundesgebiet, und damit wegweisend für die Ausbildung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses. Im SFZ stehen Schülerinnen und Schülern der Region moderne und umfangreich ausgestattete Experimentierräume zur Verfügung. Egal ob Mathe, Physik, Chemie, Biologie oder Geologie, Roboterbau oder Programmieren: Interessierte Schüler aller Schularten können am SFZ frei und mit Spaß forschen, tüfteln und erfinden – unabhängig von den Noten, die auf Ihren Zeugnissen stehen und unabhängig vom Geldbeutel der Eltern, denn alle Leistungen, die den Schülern angeboten werden, sind kostenfrei.

Der Einstieg ins Forscherleben ist auf vielfältige Weise möglich und kann auf jedem Niveau und in jedem Alter erfolgen. Viele beginnen mit einem der zahlreich angebotenen Kurse: vom Programmier- bis zum Laborkurs, lernen dort neue Freunde kennen, schließen sich in Gruppen zusammen und starten dann eigene Forschungsprojekte, mit denen sie auch bei Wettbewerben, wie Jugend forscht, RoboCup … antreten. Andere kommen bereits mit einer konkreten Idee für ein Forschungsprojekt und finden am SFZ dann die Möglichkeit, diese umzusetzen. Wieder andere lassen sich von den angebotenen Vorschlägen für Forschungsarbeiten inspirieren. Betreut werden die Schüler dabei von Lehrern, Studenten und zahlreichen Ehrenamtlichen.

Der Erfolg gibt dem Konzept des Schülerforschungszentrums Recht. In den vergangenen Jahren haben die „SFZler“ große Erfolge vorweisen können: Bundessieger bei Jugend forscht und Ingenieurwettbewerben, Auszeichnungen auf Erfindermessen und viele Medaillen bei internationalen Mathe-, Physik- und Chemie-Olympiaden. Sogar patentierte Erfindungen, die jetzt gemeinsam mit Industrieunternehmen zur Serienreife gebracht werden, sind am Schülerforschungszentrum entstanden.

Der Schüler-Forschungs-Standort Bad Saulgau hat sich seit seiner Gründung zur Zentrale entwickelt, von der aus inzwischen sieben weitere SFZ-Standorte von Reutlingen und Ulm im Norden über Tuttlingen im Westen, Ochsenhausen und Wangen im Osten und Überlingen und Friedrichshafen im Süden koordiniert werden. Damit ist ein Netzwerk entstanden, von dessen Vorzügen alle, vom Schüler bis zum Industrieunternehmen, profitieren.

Link zum Schülerforschungszentrum in Bad Saulgau