Unser Progymnasium

Unsere Stärke ist unsere Größe – das Progymnasium Bad Buchau

 

Das Progymnasium Bad Buchau ist ein allgemeinbildendes Gymnasium und umfasst die Klassenstufen 5 bis 10. Die 10. Klasse zählt dabei schon zur gymnasialen Oberstufe und bereitet als Eingangsphase die Schülerinnen und Schüler gezielt auf die anschließende Kursstufe vor. Dies gewährleistet, dass gegen Ende der Klasse 10 alle für die Kursstufe erforderlichen fachlichen und methodischen Kompetenzen erworben sind. Da unser Progymnasium mit Ende Klasse 10 abschließt werden ihre Kinder den Wechsel in die zweijährige Kursstufe (Jahrgangsstufen 1 und 2) der benachbarten Gymnasien in Biberach, Riedlingen und Bad Saulgau oder auch nach Klasse 9 zum Wechsel auf die dreijährige Oberstufe der beruflichen Gymnasien (1 Jahr Einführungsklasse und 2 Jahre Kursstufe) vornehmen. Die Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf diesen Wechsel und die Anforderungen an die Kursstufe durch unsere Schule werden dabei regelmäßig von den weiterführenden Schulen gelobt. In enger Kooperation mit dem Kreisgymnasium Riedlingen werden auch alle notwendigen formalen Dinge, die für einen erfolgreichen Wechsel notwendig sind, frühzeitig angebahnt und gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern geplant und durchgeführt. Die erfolgreiche Hinführung unserer Schülerinnen und Schüler auf die gymnasiale Kursstufe und damit auf das Abitur ist uns ein großes Anliegen und wird an unserer Schule sehr ernst genommen. Der überschaubare Rahmen unserer Schule und die kleinen Klassen bieten dabei beste Möglichkeiten, damit der einzelne Schüler sein Potenzial entwickeln kann.

Wir haben allen Grund, auf unser Schulhaus stolz zu sein, besonders wenn man es mit den doch recht unpersönlichen Betonbauten der siebziger Jahre vergleicht. Der fast 300 Jahre alte „Lange Bau“ wurde vor einigen Jahren grundlegend saniert und durch einen Neubau erweitert. Wir verfügen über gut ausgestattete Fachräume und Klassenzimmer. Auch die EDV-Ausstattung mit Computerraum und Laptopwagen für die Nutzung in den Klassenzimmern genügt allen Ansprüchen und bietet beste Möglichkeiten der Multimedianutzung im Unterricht. Die Anschaffung eines digitalen Messwerterfassungssystems ergänzt und unterstützt unsere Bemühungen um einen praxisnahen, schüler- und kompetenzorientierten naturwissenschaftlichen Unterricht.

Seit einigen Jahren nutzen wir auch das ehemalige Polizei- und Notariatsgebäude direkt neben der Schule. Im Erdgeschoss haben wir die Räume für das Mittagessen eingerichtet, das an den Tagen mit Nachmittagsunterricht (Montag und Donnerstag) angeboten wird. Im Obergeschoss sind die Schülerbücherei, die Räume für Stillarbeit und Hausaufgabenbetreuung und seit Beginn dieses Jahres auch die Schulsozialarbeit untergebracht.

 

Unsere pädagogischen Vorstellungen

 

Wir sind eine kleine Schule, die den Schülerinnen und Schülern des Federseeraums ohne übermäßig weite Schulwege ein vollwertiges gymnasiales Bildungsangebot bieten kann. 22 Lehrerinnen und Lehrer unterrichten derzeit 221 Schülerinnen und Schüler in 11 Klassen. Jeder kennt jeden. Wir haben im Schnitt 20 Schülerinnen und Schüler pro Klasse (an vielen Gymnasien sind Klassenstärken mit mehr als 30 Schülern die Regel). Schule ist nach unserer Auffassung der Ort, an dem sich junge Menschen auf das Leben vorbereiten, sich Wissen und Fähigkeiten aneignen und zu Persönlichkeiten heranwachsen. Wir begleiten sie auf diesem Weg und wollen sie nach bestem Wissen und Können unterstützen und ihre Arbeits- und Leistungsbereitschaft wecken und fördern. Als Lehrerinnen und Lehrer sind wir bemüht, einen lebensnahen und zeitgemäßen Unterricht anzubieten. Wichtig ist uns auch der persönliche Kontakt zu unseren Schülerinnen und Schülern und deren Eltern, da wir der Überzeugung sind, dass verlässliche Beziehungen und Vertrauen die Grundlagen für die Gestaltung erfolgreicher Lehr- und Lernprozesse darstellen. Auf dieser Basis lassen sich auch schwierige Situationen gemeinsam erfolgreich meistern.

Wir sind das erste Gymnasium im Landkreis, das eine KURS 21-Kooperation mit der Wirtschaft eingegangen ist. Fachleute aus den Betrieben (Kessler GmbH, Bad Buchau und Federseeklinik Moorheilbad gGmbH, Bad Buchau) bereichern den Unterricht in den Fächern Gemeinschaftskunde/Wirtschaft, Naturwissenschaft und Technik, Biologie, Chemie und Physik. Neu ab diesem Schuljahr ist eine enge Kooperation mit dem Federseemuseum. Ergänzt wird der Unterricht im Schulhaus durch regelmäßige außerunterrichtliche Veranstaltungen, zum Beispiel durch Lerngänge und Besichtigungen, Exkursionen, Schullandheimaufenthalte, Wintersporttage, Bundesjugendspiele, Studienfahrten und Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Le Lion d’Angers. Diese Veranstaltungen sollen Theorie und Praxis, Schule und Alltag einander näher bringen und den Lernprozess aktualisieren. Eine lebendige Schulgemeinschaft, in der Schüler, Eltern und Lehrer sich gemeinsam um eine gute Schulatmosphäre bemühen, begünstigt das Lernumfeld Schule. Sie fördert die persönliche Entwicklung der Jungen und Mädchen und hilft bei der Umsetzung unserer Erziehungsziele. Leistung fordern, aber auch fördern und helfen, wo es notwendig ist, sowie das Anerkennen von Regeln und Grenzen sind uns dabei wichtige Grundsätze.