Karma? Schicksal? Pech gehabt?

Am 24.01.2017 durfte das Progymnasium den Schauspieler Henry Braun und die Regieassistentin Ivonne Gläser zur Aufführung des Stücks „Karma? Schicksal? Pech gehabt?“ begrüßen.
Es waren keine einfachen Fragen, mit denen die 9. und 10. KlässlerInnen während der 50minütigen Aufführung konfrontiert wurden: Hat das Leben einen Sinn? Gibt es ein Leben nach dem Tod – oder gar davor? Und warum hat Gott nicht einfach eine Facebookseite plus Social-Media-Team, um auf all meine Fragen zu antworten? Und wäre es nicht viel praktischer, wenn es eine Art Homeshopping-Sender für Religionen gäbe, der einem durch das Anpreisen selbiger die Arbeit abnähme, sich mit langen Texten zu beschäftigen?

Foto: mit Erlaubnis von LTT/Michael Miensopust, Yala Pierenkemper, Leiterin Marketing/Öffentlichkeitsarbeit

Landestheater Württemberg-Hohenzollern Tübingen Reutlingen

Neben diesen großen Fragen des Lebens ging es aber auch um die praktischen Probleme des Alltags – wie spreche ich mein Objekt der Begierde an? Welche Location eignet sich besonders gut fürs erste Date? Dabei fiel es manchem Schüler nicht leicht, eine Verbindung zwischen den philosophischen und lebensnahen Themenkomplexen herzustellen.
Auch am Ende zeigte sich beim ein oder anderen Enttäuschung: „Der hat ja selber nur gefragt und auch keine Antworten gewusst!“ – womit  deutlich wurde, dass das Stück eine solide Einführung in die Philosophie liefert und im Deutsch-, Religions-, Ethik- und Geschichtsunterricht wieder aufgegriffen werden kann.

Foto: mit Erlaubnis von LTT/Michael Miensopust, Yala Pierenkemper, Leiterin Marketing/Öffentlichkeitsarbeit