Känguru-Wettbewerb Preisverleihung

Am diesjährigen Känguru-Mathematikwettbewerb nahmen 81 Schülerinnen und Schüler unserer Schule teil.

Nun sind die Ergebnisse bekannt und wir können unsere Preisträger beglückwünschen.

Laura Aschemacher aus der Klasse 7a erzielte einen dritten Preis. Paul Menz aus der Klasse 6b konnte mit 23 von 24 richtig gelösten Aufgaben sogar einen hervorragenden ersten Preis erreichen.

Damit ist er unter dem besten einen Prozent in seiner Altersklasse deutschlandweit.  Außerdem bekam er das T-Shirt für den größten Kängurusprung, das heißt, dass er die meisten Aufgaben am Stück richtig gelöst hat.

Der Känguru-Wettbewerb ist ein internationaler Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen. Das Besondere daran ist, dass er von Millionen von Schülern in über 50 Ländern der Erde am selben Tag bearbeitet wird, und zwar immer am dritten Donnerstag im März. Deutschlandweit gab es in diesem Jahr über 900 000 Teilnehmer.

Die Fachschaft Mathematik und die Schulleitung beglückwünscht die Preisträger herzlich zu ihrem Erfolg.