Projekt „Pro Beruf -Berufserprobung für Gymnasien“ erfolgreich gestartet

Am 14.11.2017 startete am Progymnasium für 15 interessierte Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse der erste Seminartag des von Bund und Land Baden-Württemberg unterstützten Förderprogramms „ProBerufGym“, das am Progymnasium von der IHK Ulm durchgeführt wird. Zu Gast an der Schule waren an diesem Tag Frau Clages und Frau Reller von der IHK, die mit den Neuntklässlerinnen das richtige Verhalten beim Vorstellungsgespräch besprachen und im Rollenspiel übten.

Dies ist vor allem in Hinblick auf das BOGY-Praktikum eine gute Vorbereitung und ergänzt die im Unterricht erhaltenen Informationen. Durch die Beobachtung der SchülerInnen bei den Rollenspielen können die erfahrenen IHK-Mitarbeiterinnen die Jugendlichen beispielsweise in Bezug auf Ihr Verhalten in der Gruppe beraten. Auch auf die Kleiderfrage wurde eingegangen: Nicht immer sind beispielsweise Anzug und unbequeme Schuhe ein Pluspunkt – es kommt ganz auf die Branche an. Zusammen mit den Testergebnissen des IHK Kompetenzchecks, der bereits im Unterricht durchgeführt worden war, werden die TeilnehmerInnen drei für sie eigens ausgewählte Praktikumstage in unterschiedlichen Betrieben durchlaufen. Dabei spielen die persönlichen Stärken und Schwächen eine Rolle, aber vor allem auch das Interesse an einem bestimmten Berufsfeld. Zudem wird so die Möglichkeit geboten, auch bisher unbekannte Berufsfelder einen Tag lang kennenzulernen. Die Bereitschaft, diese Tage in den Ferien in einem Betrieb zu verbringen, zeigt das hohe Engagement unserer SchülerInnen und auch das große Interesse, welches die Jugendlichen ihrem zukünftigen Lebensweg entgegenbringen